Literatur

Literatur-Download als PDF

Altmann, H. (2004):
Giftpflanzen, Gifttiere, Merkmale, Giftwirkung, Erste Hilfe, Therapie. – 159 S.; (BLV).

Bärtels, A. (2003):
Tropenpflanzen. Zier- und Nutzpflanzen. – 384 S.; Stuttgart (Ulmer Naturführer).

Bickel-Sandkötter, S. (2003):
Nutzpflanzen und ihre Inhaltsstoffe. – 481 S.; Wiebelsheim (Quelle & Meyer).

Bocksch, M. (2007):
Das praktische Buch der Heilpflanzen. – 236 S.; München (BLV).

Bremness, L. (2005):
Natur-Bibliothek Kräuter. Naturbibliothek mit mehr als 700 Arten. – 304 S.; Dorley Kindersley-Verlag.

Denkow. W. (2004):
Gifte der Natur. Aus dem Reich der Bakterien, Pflanzen, Pilze und Tiere. – Steyr (Ennsthaler).

Dingermann, T., K. Hiller, G. Schneider & I. Zündorf (2004):
Arzneidrogen. – 627 S.; München (Spektrum).

Dingermann, T., R. Hänsel & I. Zündorf (2002):
Pharmazeutische Biologie. Molekulare Grundlagen und klinische Anwendung. – 497 S.; Berlin (Springer).

Dingermann, T., D. Loew (2003):
Phytopharmakologie. Experimentelle und klinische Pharmakologie pflanzlichere Arzneimittel. – Stuttgart (Wiss. Verlagsges.).

Dioscorides, Pedanius:
Kräuterbuch, Uffenbach, Peter (1610): Deutsche Ausgabe der griechischen und lateinischen Quellen von Johann Danz von
Ast. Nachdruck der von Peter Uffenbach, umgearbeitenden Frankfurter Ausgabe aus dem Jahre 1610. Reprint (1964), Verlag Konrad Kölbl. Grünwald bei München.

Erhardt, W., E. Götz, S. Seybold & N. Bödeker (2002):
Zander. Handwörterbuch der Pflanzennamen. – 990 S.; Stuttgart (Ulmer).

Franke, W. (1997):
Nutzpflanzenkunde. Nutzbare Gewächse der gemäßigten Breiten, Subtropen und Tropen. 6. Aufl.
– Stuttgart, New York

Fuchs, Leonhart (1543/2002):
New Kreutterbuch. Reprint
– 888 S.; Verlag Konrad Kölbl. -Grünwald bei München (VMA-Vertriebsges.)

Gehrmann, B., W.-G. Koch, C. O. Tschirch & H. Brinkmann (2000):
Arzneidrogenprofile für die Kitteltasche. Beratungsempfehlungen für die Pharmazeutische Praxis. – 288 S. (Dtsch. Apotheker-Verlag).

Hänsel, R., K. Keller, H. Rimpler, H. & G. Schneider, Hrsg. (1992-1994):
Drogen – Hagers Handbuch der Pharmazeutischen Praxis 4-6; Berlin, Heidelberg, New York.

Hänsel, R. & V. Schulz (2003):
Rationale Phytotherapie. – 442 S.; Heidelberg (Springer).

Hänsel, R. & O. Sticher (2006):
Pharmakognosie – Phytopharmazie. – 1570 S.; Heidelberg (Springer).

HDA (1927/1986-87):
Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens, hrsg. von H. Bächthold-Stäubli, unter Mitwirkung von E. Hoffmann-Krayer; mit einem Vorwort von C. Daxelmüller, 10 Bde. – Berlin, New York = Nachdr. der Ausgabe von 1927.

Hempen, C.-H. & T. Fischer (2006):
Leitfaden Chinesische Phytotherapie – mit CD, Urban & Fischer (Elsev).

Hiller, K. & M. F. Melzig (2003):
Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen in zwei Bänden. – 455 und 443 S.; Heidelberg, Berlin (Spektrum); Inhalt auf CD:
Directmedia Publ. (2006).

Hirsch, S. & F. Grünberger (2006):
Die Kräuter in meinem Garten. – 658 S.; Linz (Freya).

Jänicke, C, J. Grünwald & T. Brendler (2003):
Handbuch Phytotherapie. – 591 S.; Stuttgart (Wiss. Verlagsges.).

Jenuwein, H. (2004):
Avocado bis Zuckerrohr. Tropische Nutzpflanzen selbst ziehen. -127 S. (Ulmer-Taschenbücher).

Kammerer, S. & H. Schilcher (2003):
Praxisleitfaden Phytotherapie. – Urban & Fischer (Elsev).

Kaufhold, P. (2002):
PhytoMagister Modernes und traditionelles Wissen der Pflanzenheilkunde. – 896 S.; München (Pflaum).

Keller, E. R., H. Hanus & K.-U. Heyland (2005):
Handbuch des Pflanzenbaues 4, Oelfrüchte, Faser- und Arzneipflanzen und Sonderkulturen. – 718 S.; Stuttgart (Ulmer).

Kranzberger, B. & S. Mair (2000):
Handbuch der Heilpflanzen. Über 200 Pflanzenmonographien. Vorkommen, Wirkung, Anwendung. – 543 S.; München (Foitzick).

Kremer, B. P. (2006):
Exotische Früchte. Erkennen und verwenden. – 246 S.; Stuttgart (Kosmos).

Kruedener, S. von, I. Hagemann & B. Zepernick (1993):
Arzneipflanzen. Altbekannt und neu entdeckt. Herausgegeben durch den Förderkreis der naturwissenschaftlichen Museen Berlins e. V. für den Botanischen Garten und das Botanische Museum Berlin-Dahlem unter Mitwirkung des Palmengartens der Stadt Frankfurt am Main, des „Blühenden Barock” Gartenschau Ludwigsburg und des Botanischen Gartens der Universität Wien.
– Berlin.

Küster, H.-J. (2003):
Kleine Kulturgeschichte der Gewürze: eine Lexikon von Anis bis Zimt. – 320 S.; München (Beck).

McGuffin, M. C. Hobbs & R. Upton (2007):
American Herbal Products Association’s Botanical Safety Handbook. – 231 S. (CRC PR Inc.).

Neuwinger, H. D. (1998):
Afrikanische Arzneipflanzen und Jagdgifte. Chemie, Pharmakologie, Toxikologie. – 960 S.; Stuttgart (Wiss. Verlagsges.).

Niederegger, O. & C. Mayr (2006):
Heilpflanzen der Alpen. Gesundheit aus der Natur von A bis Z. – 275 S.; Innsbruck, Wien (Tyrolia).

Norman, J. (2004):
Das große Buch der Gewürze. – 192 S.; Aarau (AT-Verlag).

Pschyrembel (2006):
Wörterbuch der Naturheilkunde und alternative Heilverfahren. – Berlin (Walter de Gruyter).

Pschyrembel (2004):
Klinisches Wörterbuch. – Berlin (Walter de Gruyter).

Pschyrembel (2005):
Handburch Therapie. – Berlin (Walter de Gruyter).

Rätsch, C. (2004): Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen. Botanik, Ethnopharmakologie und Anwendung. – 941 S.; Aarau/Schweiz (AT-Verlag).

Roth, L., M. Daunderer & K. Kormann (2006):
Giftpflanzen, Pflanzengifte. Vorkommen, Wirkung, Therapie. Allergische und phototoxische Reaktionen. – 1090 S.; Hamburg (Nikol).

Roth, L. & K. Kormann (1997):
Duftpflanzen, Pflanzendüfte. – 544 S.; Landsberg (ecomed).

Roth, L. & K. Kormann (2000):
Ölpflanzen, Pflanzenöle. – 226 S.; Landsberg (ecomed).

Schönfelder, I. & P. Schönfelder (2001):
Der neue Kosmos-Heilpflanzenführer. Über 600 Heil- und Giftpflanzen Europas. – 445 S.; Stuttgart (Kosmos).

Schönfelder, P. & I. Schönfelder (2004):
Das neue Handbuch der Heilpflanzen. Botanik, Arzneidrogen, Wirkstoffe, Anwendungen. – 502 S.; Stuttgart (Kosmos).

Seidemann, J. (2005):
World Spice Plant and Plant Spice. – 500 S.; Heidelberg (Springer).

Stoffler, H.-D. (2000):
Der Hortulus des Walahfrid Strabo. Aus dem Kräutergarten des Klosters Reichenau. – 164 S.; Sigmaringen (Thorbecke).

Storl, W.-D. & P. S. Pfyl (2006):
Bekannte und vergessene Gemüse. Geschichte, Rezepte, Heilkunde. – 324 S.; (Piper).

Teuscher, E. (2002):
Gewürzdrogen. Ein Handbuch der Gewürze, Gewürzkräuter, Gewürzmischungen und ihrer ätherischen Öle. – Wiss. Verlagsges.

Wagner, H., A. Vollmar & A. Bechthold (2007):
Pharmazeutische Biologie. 2. Arzneidrogen und ihre Inhaltsstoffe. – 400 S.; Stuttgart (Wiss. Verlagsges.).

Wagner, H. & M. Wiesenauer (2003):
Phytopharmaka und pflanzliche Homöopathika. – (Dtsch. Apotheker-Verlag).

Wyk, B.-E. van & C. Wink (2003):
Handbuch der Arzneipflanzen. – 480 S.; Stuttgart (Wiss. Verlagsges.).